Beschreibung
des Saals

Lärchensaal

Der Lärchensaal befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Ballsaal-Komplex und wird ausschließlich als dessen Verlängerung vermietet. Der Name des Lärchensaals stammt von der reich geschmückten, polychromierten Decke aus Lärchenholz. Es handelt sich um den einzigen Schlosssaal mit einem kleinen Kreuzgang und Türportalen oben. Der außergewöhnliche Charakter des Saals wird durch den Renaissance-Kamin aus Sandstein und die großen Fenster zum zauberhaften Schwarzen Hof mit Brunnenring vervollständigt.

Der Lärchensaal ist der perfekte Ort für die Darbietung zusätzlicher Attraktionen für die Gäste – in diesem länglichen Raum kann ein wunderbares Buffet arrangiert, eine interessante Ausstellung geschaffen oder Werbematerialien der Veranstalter und Sponsoren präsentiert werden.

Geschichte: Der Saal wurde wegen der hier präsentierten Jagdtrophäen der ehemaligen Eigentümer des Schlosses auch als Jagdsaal bezeichnet. An den Jagden von Hans Heinrich XV. (der in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts herrschte) nahmen sogar deutsche Kaiser teil, was auf den hohen Rang dieser Aktivität zu dieser Zeit hindeutet. 

Vergrößern
Fläche 71 m2

Saal-Preis

erste 5 Stunden 600 Zł
nächste Stunde 100 Zł

Kontakt
Eventabteilung

Kontakt Eventabteilung

(Veranstaltung von Events/Angebote)

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. zwischen 8.00-16.00 Uhr

Przemysław Kuczyński

Tel.: +48 74 66 43 829
E-mail: imprezy@ksiaz.walbrzych.pl

Dariusz Tracz

Tel.: +48 74 66 43 828
E-mail: imprezy@ksiaz.walbrzych.pl