Hauptseite

Begeisternder
Treffpunkt

Berühmtheiten

1748 - Friedrich II., König von Preußen

1748 - Friedrich II., König von Preußen

Unter der Herrschaft von Friedrich II. wurde Preußen zu einer der größten europäischen Mächte. Es wundert also nicht, dass er den Beinamen „der Große“ erhielt. Der Monarch war berühmt für seine hohe Bildung und sein Wissen. Er hinterließ zahlreiche Schriften, musikalische und poetische Werke (Prosa und philosophische). Er unternahm als Erster den Versuch, die Geschichte Preußens niederzuschreiben. Er hielt auch die Geschichte der preußischen Kriege und des Siebenjährigen Kriegs, des Adelsgeschlechts der Hohenzollern  und der Arbeiten in Verbindung mit den Teilungen Polens fest. Erwähnenswert ist, dass dieser herausragende Monarch mit Voltaire befreundet war und dass dessen Hofkomponist Carl Philipp Emanuel Bach (der Sohn von Johann Sebastian Bach) selbst war. Friedrich  II. nahm Komponier- und Flötenunterricht bei einem berühmten Flötisten seiner Epoche - Johann Joachim Quantz. Es wundert also nicht, dass dieser Kunstkenner Schloss Fürstenstein 1948 besuchte und heute zu den gekrönten Gästen des Schlosses aus dieser Zeit gehört. 

Autor obrazu:Oskar Begas
Źródło: Muzeum Narodowe we Wrocławiu